Unsere nächsten Veranstaltungen

Jürgen Waidele & Friends

Mettnau Summernights Jürgen Waidele & Friends

28.06.2024 – 20:00 Uhr

Über Jürgen Waidele muss man eigentlich nicht viel sagen, schon gar nicht in Radolfzell. Vielleicht, dass er nun mit seinen Bühnenfreunden schon einige Jahrzehnte zusammenspielt … und nun in der Alten Konzertmuschel, im Park auf der Mettnau gastiert – Heimspiel! Wenn dann auch noch Arno Haas mit von der Partie ist, dann wird alles gut! Es wird ein grooviger und gefühlvoller Abend mit viel Conversation – Emotionen.

Wo
Alte Konzertmuschel Mettnau, Scheffelstraße 42, 78315 Radolfzell

Eintritt frei – Spenden willkommen

Bildnachweis: Jürgen Waidele

Arno Haas & The Alvin Mills Project

Jazz open Arno Haas & The Alvin Mills Project

30.06.2024 – 11:00 Uhr

Mitreißenden Fusion Jazz bieten Bassist Alvin Mills und Saxophonist Arno Haas. Es werden die Stücke der aktuellen Alben „Back to You“ und „Looking Past Forward“ präsentiert. Packende Melodien, populäre Grooves, einfühlsame Eigenkompositionen, knackige Hooklines haben die Kraft, auch jeden Nicht-Jazz-Fan zu begeistern. Das groovt, das ist funky Energie zum mitwippen.

Besetzung: Arno Haas – saxophone; Alvin Mills – bass; Rainer Scheithauer – keys; Stefan Dias – drums

Wo
Alte Konzertmuschel Mettnau, Scheffelstraße 42, 78315 Radolfzell

Eintritt frei – Spenden willkommen

Bildnachweis: Nico Knebel

Gerhard A. Schiewe & Tango Project feat. Suzanna

Mettnau Summernights Gerhard A. Schiewe & Tango Project feat. Suzanna

12.07.2024 – 20:00 Uhr

Tangoklassiker der 30er Jahre von Carlos Gardel über Homero Exposito bis in die Neuzeit zum Tango Nuevo von Astor Piazzolla und Horacio Ferrer stehen hier auf dem Programm. Die Poesie der Texte dieser Zeiten nehmen uns mit auf eine Reise in die argentinische Gefühlswelt. Fragt man, ob dieses Programm melancholisch sei, so ist die Antwort: Ja. Es berührt die Seele und klingt noch lange nach.

Besetzung:

Suzanna: Vocal; Yakov Geller:Viola; Alice Dixon: Cello; Gerhard A. Schiewe: Akkordeon

Wo
Alte Konzertmuschel Mettnau, Scheffelstraße 42, 78315 Radolfzell

Eintritt frei – Spenden willkommen

Bildnachweis: Roman Ekimov

Manfred Junker Organ Trio

Jazz open Manfred Junker Organ Trio

14.07.2024 – 11:00 Uhr

Zwischen raffinierter Komposition und ideenreicher Improvisation, wuchtiger Dichte und perlender Transparenz, lyrischer Melancholie und zupackendem Groove, zelebriert die Band unverkopfte Spielfreude und Musikalität im facettenreichen Lineup von Gitarre, Hammond B3 und Schlagzeug. Nach ihrer Debut-CD „Look out!“ von 2018 haben die drei Musiker ein neues Programm erarbeitet, welches die Ideen des vorherigen fortentwickelt.

Besetzung:

Manfred Junker, Thomas Bauser, Tony Renold

Wo
Alte Konzertmuschel Mettnau, Scheffelstraße 42, 78315 Radolfzell

Eintritt frei – Spenden willkommen

Bildnachweis: Jacek Berezowski

zimt&zorn

Mettnau Summernights zimt&zorn

26.07.2024 – 20:00 Uhr

Frischer Deutsch Pop Rock in deine Lauscher! Die junge Truppe aus dem Süden Deutschlands erzählt intime Geschichten – zum Tanzen, Heulen, Gröhlen und Nachdenken. Dabei setzt die Band eigene Gedichte in Musik um, sodass aus blankem Text facettenreiche Songs entstehen.

 Doch wer sind eigentlich diese Zimtschnecken? Zur festen Besetzung gehören Franzi als Songwriterin und Frontfrau an Gesang und Gitarre, Schlagzeuger Picco, Bassist Stef, die Gitarristen Marci und Noah sowie Pianist Jojo.

Mehrere Singles sind bereits veröffentlicht und die Crew steht in den Startlöchern für das erste Album! Hört heiter weiter! Vergesst Eure Ziele! Und grinst die Sonne in diesen lästigen Regen! Kopf aus, Herz an.

Wo
Alte Konzertmuschel Mettnau, Scheffelstraße 42, 78315 Radolfzell

Eintritt frei – Spenden willkommen

Bildnachweis: Ferdinand Ganter

Jazzgäng Süd

Jazz open Jazzgäng Süd

28.07.2024 – 11:00 Uhr

Die „Jazzgäng Süd“ mit Musikerinnen und Musikern aus dem süddeutschen Raum vereint

starke Originalwerke und feurige Improvisationen unter dem Motto „The Art of Sextett“. 

Besetzung:Libor Sima (Saxophon); Prof. Jochen Schorer (Vibraphon);Jakob Bänsch (Trompete);Prof. Olaf Polziehn (Klavier);Loreen Sima (Bass); Martin Deufel (Drums)

Wo
Alte Konzertmuschel Mettnau, Scheffelstraße 42, 78315 Radolfzell

Eintritt frei – Spenden willkommen

Bildnachweis: Jazzgäng Süd

CA-0822

GASTVERANSTALTUNG: Play the Blues Live Workshop

05.08.2024 – 09.08.2024 täglich 10:30 Uhr- 12:00 Uhr & 14:00 Uhr und 15:30 Uhr
 
Du spielst ein Instrument und möchtest ganz praktisch deine Fähigkeiten im
Improvisieren und Blues spielen verbessern? Dann ist dies genau das Richtige
für dich! Der einwöchige Band-Workshop „Play the Blues live“ in Radolfzell am
Bodensee ist die perfekte Gelegenheit, um deine Blues-Skills zu verbessern.

Viel Praxis! Hier geht es ganz konkret darum, wie du Bluesthemen am besten
auswendig lernst, sicher in der Blues-Form wirst, überzeugende Blues-
Improvisationen spielst und dann auch bei öffentlichen Blues- und Jamsessions
bestehen kannst.
BTB_web

Mettnau Summernights Back to Blues

09.08.2024 – 20:00 Uhr

Eine der besten Blues-Bands im süddeutschen Raum heizen dem Publikum ordentlich ein. Rockig, funky, jazzig – abwechslungsreich wird der Blues in allen seinen Facetten ins neue Jahrtausend katapultiert! Unter dem Motto „The Best of 15 Years“ präsentiert die Band 2024 die schönsten Bluessongs aller Zeiten. Es heißt nicht umsonst „High Energy Blues Party!“, wenn diese Band auf der Bühne steht!

Wo
Alte Konzertmuschel Mettnau, Scheffelstraße 42, 78315 Radolfzell

Eintritt frei – Spenden willkommen

Gianni Dato & Friends

Jazz open Gianni Dato & Friends

11.08.2024 – 11:00 Uhr

Gianni Dato & Friends, ist das Jazz-Blues Projekt des vielseitigen Sängers und Gitarristen aus Bermatingen am Bodensee. Das Programm beinhaltet unter anderem Musik von Herbie Hancock, Miles Davis, Pee Wee Ellis, Steely Dan, Robben Ford, Matt Schofield und vielen anderen. Besetzung:

Gianni Dato (Vocal-Gitarre), Tobias Rädle (Piano-Keyboard), Jean Pierre Dix (Bass), Matthias Wagner (Drums)

Wo
Alte Konzertmuschel Mettnau, Scheffelstraße 42, 78315 Radolfzell

Eintritt frei – Spenden willkommen

Bildnachweis:

Gianno Dato

CA-0822

GASTVERANSTALTUNG: Play the Blues Live Workshop

12.08.2024 – 16.08.2024 täglich 10:30 Uhr- 12:00 Uhr & 14:00 Uhr und 15:30 Uhr
 
Du spielst ein Instrument und möchtest ganz praktisch deine Fähigkeiten im
Improvisieren und Blues spielen verbessern? Dann ist dies genau das Richtige
für dich! Der einwöchige Band-Workshop „Play the Blues live“ in Radolfzell am
Bodensee ist die perfekte Gelegenheit, um deine Blues-Skills zu verbessern.
Viel Praxis! Hier geht es ganz konkret darum, wie du Bluesthemen am besten
auswendig lernst, sicher in der Blues-Form wirst, überzeugende Blues-
Improvisationen spielst und dann auch bei öffentlichen Blues- und Jamsessions
bestehen kannst.
Trio Egeria feat. Karl Farrent

Jazz open Trio Egeria feat. Karl Farrent

25.08.2024 – 11:00 Uhr

Das „Trio Egeria” setzt einen Kontrapunkt zum im Jazz allzu häufigen „schneller, höher, weiter“. Es rückt den Song, die sangliche Qualität eines Stückes in den Mittelpunkt des musikalischen Geschehens, zusammen mit einprägsamen Grooves und Improvisation auf hohem Niveau. Die Zuhörer:innen erwarten zeitlose wie moderne Melodien, ambitioniert und kreativ interpretiert – ein spannendes Konzept das immer wieder für Überraschungen gut ist, das swingt, groovt, und manchmal auch rockt.

Mit dabei sind die Tübinger Musiker Martin Trostel (piano) und Dieter Schumacher (drums) sowie der mittlerweile auf der Höri lebende Peter Schönfeld (bass, composing). Für den Auftritt bei den Jazz Open in Radolfzeller Jazzsommer konnte das Trio Karl Farrent, Trompeter in der SWR Bigband, als Gast gewinnen. Weitere Informationen: www.zellerkultur.de /www.peterschoenfeld.de

Wo
Alte Konzertmuschel Mettnau, Scheffelstraße 42, 78315 Radolfzell

Eintritt frei – Spenden willkommen

Bildnachweis: Frank Dinkelmann

Choice Brand

Jazz open Choice Brand

08.09.2024 – 11:00 Uhr

Choice Brand lässt sich durch die Schönheit und Einzigartigkeit jeder Komposition inspirieren. Die Improvisationen nehmen hierbei einen gleichwertigen Platz ein. Sie sind geprägt von Interaktion, Spielfreude und Klangästhetik der Bandmitglieder Barbara Klobe-Camara (Klavier/Gesang), Benjamin Engel (Saxophone), Arpi Ketterl (Bass) und Frank Denzinger (Schlagzeug)

Die Band hat sich vor 15 Jahren formiert und spielt seitdem regelmäßig in Jazz Clubs, Festivals und bei privaten Veranstaltungen. Ihre Musik lässt sich am ehesten in die Stilistiken des Smooth Jazz, Soul, Fusion, Swing und Latin einsortieren.

Im letzten Jahr war es an der Zeit, den persönlichen Sound durch Eigenkompositionen weiterzuentwickeln. So entstand das Album „Traveling Mood“. Gewürdigt wurde diese Arbeit mit einem Stipendium des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst BW. Der Leitfaden für die Kompositionen war, die Vorlieben und Attribute der Bandmitglieder mit einzubeziehen und den Zuhörern eine attraktive Unterhaltung zu bieten.

Herausgekommen ist eine vielseitige Zusammenstellung von Songs, die positive Emotionen wecken und zum Nachdenken animieren. Eine musikalische Reise, bei der Geschichten über das Leben, die Natur und das menschliche Miteinander erzählt werden.

Wo
Alte Konzertmuschel Mettnau, Scheffelstraße 42, 78315 Radolfzell

Eintritt frei – Spenden willkommen

Bildnachweis: Kloster und Schloss Salem

Dagmar Egger Band

Jazz open Dagmar Egger Band

22.09.2024 – 11:00 Uhr

2006 fand sich mit Lothar Binder (Gitarre, Gesang), Volker Wagner (Saxofon), Plinio Ziegelbauer (Schlagzeug), Martin Hess (Bass) und Thomas Schwabe (Piano) eine sehr gut harmonierende Formation um die Sängerin Dagmar Egger zusammen.

Nach so vielen Jahren ist die Band immer noch in der originalen Besetzung zu hören. Was damals als Sessionband begann ist bis heute stetig zusammen gewachsen. Das aktuelle Repertoire besteht neben anspruchsvoll arrangierten Jazz- und Latin-Standards auch aus Bearbeitungen von Rock- und Pop-Klassikern, wobei die Grenzen zu anderen Stilrichtungen immer wieder fließend überschritten werden.

Wo
Alte Konzertmuschel Mettnau, Scheffelstraße 42, 78315 Radolfzell

Eintritt frei – Spenden willkommen

Bildnachweis: Angelika Kessler